Charakter und Eigenschaften des Border Collies

 

Der Border Collie wird weltweit als eine sehr intelligenter Hunderasse angesehen. Seine Bewegungen sind fließend und anmutig. Er lernt sehr schnell und will beschäftigt werden. Am liebsten bewegt er sich in unmittelbarer Nähe seines Besitzers auch ohne dass er dazu aufgefordert werden muss, ein sogenannten Schattenhunden, und ist ein treuer sowie ergebener Freund. Die Rasse der Border Collies gilt als freundlich, verschmust und kinderlieb. Gut ausgeglichen begegnen sie ihrem Umfeld stets neugierig und aufgeschlossen. Sie schätzen es sehr mit Menschen sowie anderen Hunden zu spielen. Neben der lebhaften Natur sind Border Collies leichtführig, lernfreudig, temperamentvoll, klug und sehr aufmerksam. Er ist ein charakterstarkes Tier. Aufgrund seiner Sensibilität, er ist durchaus schnell „beeindruckt“ und reagiert sehr fein auf kleinste Zeichen seines Besitzers, sowie seiner Willensstärke benötigt er eine konsequente, aber sehr liebevolle Hundeerziehung.

 

Zu den besonderen Eigenschaften zählt auf jedenfall das "in-die-Augen-starren". Das ist beim Border Collie völlig normal. Auge zeigen oder Eying (von englisch eye = Auge und to eye = glotzen, anstarren) ist eine besondere Technik einiger Hütehundrassen, um Viehherden beim Hüten im Griff zu behalten. Das zu hütende Vieh reagiert darauf instinktmäßig und versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Dieses Drohverhalten des Hundes reicht somit, um die gehüteten Tiere in Schach zu halten. Typisch ist auch ein geduckter Gang. Manchmal haben fremde Hunde mit dem "Angestarrt-werden" ein Problem und reagieren unsicher.

 

Was ebenfalls den Charakter des Border ausmacht, ist sein Arbeitseifer. Dies führt dazu, das auch wenn er völlig erschöpft ist er unbedingt weiter machen möchte. Hier ist jetzt die Verantwortung des Hundehalters gefragt, der seinem Border Collie eine Ruhepause verordnen muss.

Natascha Wahl

​Tel:  +43 699 19231550

​Mail: nattywahl@gmx.at​​

 

Finde uns auch auf

Impressum & Datenschutz